Angebote zu "Barlach" (28 Treffer)

Ernst Barlach in Güstrow
€ 8.80 *
ggf. zzgl. Versand

Literarisch-biographischer Essay mit aktuellen Fotos von Angelika Fischer, ergänzt durch historische Abbildungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Güstrower Fragmente als Buch von Ernst Barlach
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

Güstrower Fragmente: Ernst Barlach

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Oct 1, 2018
Zum Angebot
Güstrower Fragmente als Buch von Ernst Barlach
€ 8.90 *
ggf. zzgl. Versand

Güstrower Fragmente:TREDITION CLASSICS Ernst Barlach

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Ein selbsterzähltes Leben: Güstrower Fragmente ...
€ 1.59 *
zzgl. € 3.99 Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: Oct 17, 2018
Zum Angebot
Ernst Barlach in Güstrow als Buch von Bernd Erh...
€ 8.80 *
ggf. zzgl. Versand

Ernst Barlach in Güstrow:Menschen und Orte Menschen und Orte. 4. Auflage Bernd Erhard Fischer, Angelika Fischer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Ernst Barlach: Skulptur ´Kopf des Güstrower Ehr...
€ 1480.00 *
zzgl. € 7.80 Versand

Mahnmal und Freundschaftsbekundung: Der ´Schwebende´ Eines der berühmtesten Werke Ernst Barlachs, der ´Schwebende´, wurde als Mahnmal für die Opfer des ersten Weltkriegs geschaffen und hing als solches von 1927-1937 in einer Nische des Güstrower Doms. Er ist jedoch auf gleich zweifache Weise auch ein Mahnmal der Freundschaft: Als Gesamtskulptur (Werkverzeichnis 425) wie als Detailguss ´Kopf des Güstrower Ehrenmals´ (Werkverzeichnis 426). Dass die Gesamtskulptur überhaupt noch existiert, verdanken wir Freunden Barlachs. Sie ließen kurz nach dem Tod des Künstlers 1938 anhand des noch vorhandenen Werkmodells einen weiteren Guss anfertigen und versteckten ihn, nachdem ´Der Schwebende´ 1937 von den NS-Behörden als ´entartet´ klassifiziert, aus dem Dom entfernt und schließlich gar eingeschmolzen wurde. Er hängt heute in der Antoniterkirche in Köln und konnte wiederum genutzt werden, um einen weiteren Guss für den ursprünglichen Standort zu fertigen. So kehrte Barlachs Meisterwerk 1953 in den Güstrower Dom zurück und erinnert dort seither, die Jahreszahlen sind unter ihm in Stein graviert, an die Opfer der Weltkriege von 1914-1918 und von 1939-45. Der ´Kopf des Güstrower Ehrenmals´, Barlachs Detailguss aus dem Jahre 1930, ist darüber hinaus ein Dokument einer unmittelbaren Künstlerfreundschaft. Seine Gesichtszüge sind recht eindeutig - obwohl ´ohne Absicht´, wie Barlach später behauptete - die seiner Künstlerfreundin Käthe Kollwitz. Auch ihr Werk wurde im nationalsozialistischen Deutschland verfemt. 1936 wurden ihre Arbeiten aus der Berliner Akademieausstellung entfernt. Als Künstlerin war sie fortan praktisch nicht mehr präsent. So wirkt der ´Kopf des Güstrower Ehrenmals´ im Nachhinein wie die Vorahnung einer Schicksalsgemeinschaft: Es ist das Porträt einer Künstlerin, die Barlach freundschaftlich verehrte und die wie er selbst bald schweren Zeiten entgegenging. Die Besonderheiten dieser Edition: Aus feiner Bronze, von Hand gegossen im Wachsausschmelzverfahren. Die Form wurde direkt vom Original abgenommen und verkleinert. Limitiert auf 980 Exemplare, einzeln nummeriert, mit Gießereipunze. ars mundi Exklusiv-Edition, herausgegeben in Zusammenarbeit mit der Ernst Barlach Gesellschaft. Mit nummeriertem Authentizitäts- und Limitierungszertifikat. Version auf Steinsockel. Detailguss des ´Schwebenden´ (WVZ 244, 1927), erstmals ausgeführt 1930 (WVZ 426). Auf einem Steinsockel befestigt. Format mit Sockel 22,5 x 28 x 19 cm (B/H/T), Gewicht 5,75 kg. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: ars mundi
Stand: Jul 11, 2018
Zum Angebot
Ernst Barlach: Wandobjekt ´Kopf des Güstrower E...
€ 1380.00 *
zzgl. € 7.80 Versand

Mahnmal und Freundschaftsbekundung: Der ´Schwebende´ Eines der berühmtesten Werke Ernst Barlachs, der ´Schwebende´, wurde als Mahnmal für die Opfer des ersten Weltkriegs geschaffen und hing als solches von 1927-1937 in einer Nische des Güstrower Doms. Er ist jedoch auf gleich zweifache Weise auch ein Mahnmal der Freundschaft: Als Gesamtskulptur (Werkverzeichnis 425) wie als Detailguss ´Kopf des Güstrower Ehrenmals´ (Werkverzeichnis 426). Dass die Gesamtskulptur überhaupt noch existiert, verdanken wir Freunden Barlachs. Sie ließen kurz nach dem Tod des Künstlers 1938 anhand des noch vorhandenen Werkmodells einen weiteren Guss anfertigen und versteckten ihn, nachdem ´Der Schwebende´ 1937 von den NS-Behörden als ´entartet´ klassifiziert, aus dem Dom entfernt und schließlich gar eingeschmolzen wurde. Er hängt heute in der Antoniterkirche in Köln und konnte wiederum genutzt werden, um einen weiteren Guss für den ursprünglichen Standort zu fertigen. So kehrte Barlachs Meisterwerk 1953 in den Güstrower Dom zurück und erinnert dort seither, die Jahreszahlen sind unter ihm in Stein graviert, an die Opfer der Weltkriege von 1914-1918 und von 1939-45. Der ´Kopf des Güstrower Ehrenmals´, Barlachs Detailguss aus dem Jahre 1930, ist darüber hinaus ein Dokument einer unmittelbaren Künstlerfreundschaft. Seine Gesichtszüge sind recht eindeutig - obwohl ´ohne Absicht´, wie Barlach später behauptete - die seiner Künstlerfreundin Käthe Kollwitz. Auch ihr Werk wurde im nationalsozialistischen Deutschland verfemt. 1936 wurden ihre Arbeiten aus der Berliner Akademieausstellung entfernt. Als Künstlerin war sie fortan praktisch nicht mehr präsent. So wirkt der ´Kopf des Güstrower Ehrenmals´ im Nachhinein wie die Vorahnung einer Schicksalsgemeinschaft: Es ist das Porträt einer Künstlerin, die Barlach freundschaftlich verehrte und die wie er selbst bald schweren Zeiten entgegenging. Die Besonderheiten dieser Edition: Aus feiner Bronze, von Hand gegossen im Wachsausschmelzverfahren. Die Form wurde direkt vom Original abgenommen und verkleinert. Limitiert auf 980 Exemplare, einzeln nummeriert, mit Gießereipunze. ars mundi Exklusiv-Edition, herausgegeben in Zusammenarbeit mit der Ernst Barlach Gesellschaft. Mit nummeriertem Authentizitäts- und Limitierungszertifikat. Version als Wandobjekt. Detailguss des ´Schwebenden´ (WVZ 424, 1927), erstmals ausgeführt 1930 (WVZ 426). Format 22,5 x 24 x 15 cm (B/H/T), Gewicht 4,5 kg. Mit Wandaufhängung. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: ars mundi
Stand: Jul 11, 2018
Zum Angebot
Güstrow
€ 9.90 *
ggf. zzgl. Versand

Güstrow, gut 40 Kilometer südlich von Rostock an den Ufern der Nebel gelegen, liegt inmitten lieblicher mecklenburgischer Landschaft. Mit mehr als 31000 Einwohnern ist Güstrow die siebtgrößte Stadt in Mecklenburg-Vorpommern. Nicht nur das Renaissanceschloss und der gotische Dom sind steinerne Zeugen einer fast achthundertjährigen Geschichte. Zu Ehren des Bildhauers und Schriftstellers Ernst Barlach trägt Güstrow den Beinamen Barlachstadt. Aber auch das Attribut »Klein Paris« ist vielen gebräuchlich. Astrid Kloock zeigt die liebenswerten Seiten der einstigen Residenz und ihrer Bewohner, ohne manch schattigen Winkel der Lokalgeschichte auszusparen. Sie beschreibt Güstrow in seiner Bedeutung als Ort des Lernens und kulturellen Schaffens, aber auch des derb-fröhlichen Lebens und Zusammenkommens. Ronny Blohm stellt dem Fotografien zur Seite, die den Betrachter in die Straßen, Häuser, die Gärten und die nahe gelegene Natur ziehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Lachen deit gaud!: Der plattdeutsche Entertaine...
€ 0.41 *
zzgl. € 3.99 Versand

Zum 50. Bühnenjubiläum von Klaus-Jürgen Schlettwein erschien im Schweriner TENNEMANN Verlag die CD Lachen deit gaud!. Es ist die erste Live-CD des mecklenburgischen Entertainers mit ausgewählten Höhepunkten aus seinen plattdeutschen Programmen, aufgenommen während einer öffentlichen Veranstaltung im Ernst-Barlach-Theater Güstrow am 6. März 2013. Die Döntjes, Verteller, Witze und Lieder auf dieser CD nehmen die Zuschauer und Zuhörer mit auf eine ganz eigene Reise nach Plattdütschland. Schletti, wie ihn sein Fans auch nennen, erzählt vom Leben im Norden - einst und jetzt. Zuweilen derb, oft auch ganz fein und sacht, immer mit diesem gewissen Schalk in den Augen und, da ist sich die Kritik einig, nie auf Kosten Anderer. In seinem Begleittext zur CD erinnert sich Verleger Leif Tennemann, wie er Klaus-Jürgen Schlettwein zum ersten Mal in den 1980er Jahren bei einer öffentlichen Veranstaltung in Nonnevitz auf Rügen begeistert erlebte. Ich habe damals als junger Mann sogar spontan mitgesungen bei Liedern, die ich gar nicht kannte ... Wenn Schletti heute im TENNEMANN Verlag erscheint, darüber freue ich mich sehr, bin sogar ein wenig stolz darauf. Denn heute wie damals gilt: Lachen mit Klaus-Jürgen Schlettwein deit wirklich gaud!

Anbieter: trade-a-game
Stand: Oct 20, 2018
Zum Angebot
Güstrow an einem Tag
€ 5.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die weitgehend erhaltene Altstadt von Güstrow, gut 40 Kilometer südlich von Rostock gelegen, erstaunt ihre Gäste durch die Vielzahl eindrucksvoller Gebäude zwischen Gotik, Renaissance und Klassizismus, die in den letzten Jahren aufwändig saniert wurden und nun so schön wie nie zuvor erstrahlen. Eine Begegnung mit den Plastiken von Ernst Barlach in der Gertrudenkapelle und in seinem Atelierhaus am Inselsee hinterlässt tiefe Eindrücke.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot